Die eigene Buchidee umsetzen

Manch einer trägt sich schon seit langem mit der Idee, ein Buch zu schreiben, ein anderer wiederum wacht einfach auf und weiß, zu welchem Thema er ein Buch verfassen möchte.

Wie auch immer die Idee zum Buch entstanden ist, vor dem Schreiben gilt es, einiges an Vorbereitung zu investieren.








Das gilt für das Schreiben sämtlicher Bücher, für Sachbücher genauso wie für Ratgeber, für Kriminalromane ebenso wie für Reiseberichte.


Eine Buchidee zu entwickeln, bedeutet den Buchmarkt zu kennen


Vor allem muss Einfühlungsvermögen mitgebracht werden, wenn eine bestimmte Situation von Menschen aus einem anderen Milieu dargestellt werden soll oder überhaupt von Situationen, die nicht selbst durchlebt wurden.

Es muss ein Plan vom Buch entstehen, bei dem die jeweilige Zielgruppe in das Hauptblickfeld rücken muss.
Nun gilt es, den richtigen Verlag zu finden.



Dieser kann ein bekannter Verlag sein oder auch ein kleiner, der bislang noch wenig bekannt ist, dafür aber vielleicht eher offen für neue Ideen und junge Autoren.

Manche Verlage wenden sich gezielt an eine Gruppe von Lesern und sie bieten damit eine Möglichkeit der Veröffentlichung für neue Autoren. Ein Publikumsverlag ist besser geeignet, wenn das Buch für die breite Öffentlichkeit gedacht ist.


Das Buch muss darauf ausgerichtet sein, wer das Werk am Ende überhaupt kaufen soll.

Mit diesem Wissen ist eine Planung erst möglich.
Der Autor muss vermeiden, zwischen zwei Zielgruppen zu kommen, denn dann ist es meist so, dass sein Werk gleich vom Verlag aussortiert wird.

Die eigene Buchidee umsetzen

Zudem ist die Umsetzung einer Buchidee meist nur dann möglich, wenn eine Mischung aus Altbewährtem und neuen Ideen zum Einsatz kommt.



Dabei muss sich der Autor aber immer dessen bewusst sein, dass er auf viele verschlossene Türen stoßen wird und dass es keinesfalls so ist, dass ein gutes Manuskript sofort angenommen wird.

Vor allem spezielle Projekte haben es auf dem Buchmarkt schwer.

Autor:

Über diesen Ratgeber

Jürgen Busch Jürgen Busch + eine freie Texterin betreiben diesen Ratgeber seit 2008.
Wir finanzieren diesen Service über Werbeeinnahmen.
Wenn Sie diese Inhalte gut finden, setzen Sie einen Link auf diese Seite.
Wir freuen uns dann!