Die Textbearbeitung

Ein guter Text schreibt sich nicht von selbst. Dass das so ist, weiß jeder, der sich schon einmal an den Rechner gesetzt hat und einen Text verfassen wollte.

Es sind einige Vorüberlegungen, eventuell Recherchen nötig, außerdem müssen bestimmte Aspekte der Texterstellung bedacht werden. Es sind viele Arbeitsschritte zu erbringen, ehe ein Manuskript satzreif ist und keiner Änderung mehr bedarf.

Textbearbeitung

Die Manuskripterstellung ist das eine, wobei es verschiedene Hinweise für Autoren gibt, die sie dabei beachten sollten.

Diese Manuskripthinweise befassen sich mit der reinen Erfassung des Textes, mit den Möglichkeiten der Abgabe und mit den Schreibweisen der verwendeten Wörter.



Auch eine festgelegter Aufbau und die Gliederung des Manuskripts müssen eingehalten werden. Hierfür gibt es eventuell sogar feste Vorgaben vom Verlag, was vorab geklärt werden sollte.

Wird das Manuskript einem Lektor übergeben, so nimmt dieser die Bewertung vor.

Allerdings kann eine Manuskriptbewertung auch schon durch den Autor vorgenommen werden. Beantwortet er die Fragen, die dabei gestellt werden müssen und passt den Text entsprechend der Antworten an, so müssen später durch den Lektor weniger Änderungen eingebracht oder in Auftrag gegeben werden.

Die Bewertung erfolgt dabei nach inhaltlichen, sprachlichen und formalen Kriterien. In Bezug auf die Sprache kann ein Autor auch bei der Erstellung des Textes bereits einige Sachen beachten.

Es gibt verschiedene Tipps für gutes Deutsch, die angewendet werden sollten.

So sollte zum Beispiel auf die allzu häufige Verwendung von Substantiven verzichtet werden, die Passivschreibweise muss vermieden werden, außerdem sollten keine doppelten Verneinungen im Text bestehen.



Dies sind nur einige Beispiele für die Anforderungen, die an die Sprache eines Textes gestellt werden.

Sollen Abbildungen und Bilder in den Text eingebracht werden, etwa, weil das Geschriebene bildlich unterstrichen oder verdeutlicht werden soll, so können beispielsweise Bildagenturen und Bildarchive für die Beschaffung der Bilder genutzt werden.

Illustration, Karikatur und Cartoon sind dabei ebenso zu bekommen, wie verschiedene Fotos, in Farbe oder in Schwarz-Weiß gehalten. Ist die reine Texterstellung abgeschlossen, kann ein Register angelegt werden.

Die Registererstellung wird vor allem bei Sachbüchern vorgenommen, in denen ein schnelles Auffinden der einzelnen Stich- oder Schlagworte unabdingbar ist.

Die Satzreife kann ein Text erst bekommen, wenn alle genannten Kriterien erfüllt sind und auch das Korrekturlesen abgeschlossen ist.

Soll der Text dann erscheinen, werden für die Verkaufsförderung häufig Klappen-, Vorschau- oder Pressetexte verfasst, was aber nicht mehr in der Hand des Autors liegt.

 

Autor:

Über diesen Ratgeber

Jürgen Busch Jürgen Busch + eine freie Texterin betreiben diesen Ratgeber seit 2008.
Wir finanzieren diesen Service über Werbeeinnahmen.
Wenn Sie diese Inhalte gut finden, setzen Sie einen Link auf diese Seite.
Wir freuen uns dann!